Leitbild

Der Landkreis Ludwigslust-Parchim versteht sich als ländlich geprägte Region. Als zweitgrößter Landkreis Deutschlands wird er durch unterschiedliche Strukturen gekennzeichnet: Teilräume mit günstiger Lage zur Metropole Hamburg und zur Landeshauptstadt Schwerin haben eine positivere Wirtschafts- und Bevölkerungsstruktur, als stadtferne Räume. Touristisch interessante Gebiete wechseln ab mit stärker auf die Landwirtschaft ausgerichteten Räumen.

Vor diesem Hintergrund will der Landkreis in allen seinen Teilräumen die gute Qualität als Wohnstandort erhalten. Auch strukturschwächere Gebiete sollen nicht aufgegeben werden, sondern die Infrastruktur der Daseinsvorsorge ist auch künftig flächendeckend über intelligente Lösungen zu sichern. Dabei wird das Thema der Erreichbarkeit von Einrichtungen und der Mobilität der Menschen im ländlichen Raum weiter an Bedeutung gewinnen.

Die landschaftsgebundenen Potentiale des Landkreises manifestieren sich in den vier Großschutzgebieten, an denen der Landkreis Anteil hat. Die beiden Biosphärenreservate Schaalsee und Flusslandschaft Elbe verfügen dabei sogar über einen UNESCO- Schutzstatus. Die Großschutzgebiete bieten zentrale Ansatzpunkte für den weiteren Ausbau von naturverträglichem Tourismus abseits massentouristischer Brennpunkte. Bei einem nachhaltigen Umgang mit Landschaft und Umwelt liegen hier wichtige Chancen für ein nachhaltiges wirtschaftliches Wachstum in der Region, das auch die Möglichkeit der Schaffung von Arbeitsplätzen einschließt.

Bei aller Unterschiedlichkeit sollen so in allen Teilräumen des Landkreises die Voraussetzungen für eine hohe Qualität als Lebens- und Arbeitsort gesichert bzw. geschaffen werden. Dazu sind die unterschiedlichen Potentiale zu entwickeln mit dem Ziel, das Zusammenwachsen des Landkreises über die Integration der Teilräume und seiner Bewohner weiter voranzutreiben.